Überprüfung Ihrer Brille …

… auf mögliche Störfelder

Sie sind auf der Suche nach einer Lösung für Ihre Beschwerden...

Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

Unelli-Pass_2013Sie sind auf der Suche nach einer Lösung für Ihre Beschwerden, welche Sie vielleicht seit vielen Jahren plagen? Auf Ihrem Weg haben Sie unter Umständen auch schon vieles ausprobiert, doch bislang ohne Erfolg. Ich kenne dieses nur zu gut. Habe ich doch selbst auf meinem damaligen Weg zur Lösung meines Problems Unzähliges ausprobiert. Immer und immer wieder wurde ich enttäuscht. Doch ich habe damals nicht aufgegeben. Ich war mir sicher, es musste eine Lösung geben. Und es gab sie! Heute kann ich sagen, dass ich die Lösung meines damaligen Problems dann nach vielen Irrfahrten gefunden hatte. Heute geht es mir wieder blendend.

Ich hoffe, Sie finden hier auf diesen Seiten viele interessante Informationen und ich wünsche mir, dass ich der Schlüssel für das Ende Ihrer Irrfahrt sein kann. Ich biete Ihnen an, ein kostenloses Erstgespräch mit mir zu führen, in dem ich mit Ihnen zusammen ausloten kann, inwieweit meine Arbeit für Sie von Nutzen sein kann. Dieses Gespräch verpflichtet Sie zu nichts, bietet Ihnen aber die große Chance, Einblicke in eine hochinteressante Thematik zu bekommen.
Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Durch eigene Erfahrung konnte ich feststellen, dass Brillen durchaus gesundheitliche Probleme auslösen können, die durch Störfrequenzen in der Form des Brillengestelles, oder aber in der Verarbeitung des Brillenglases bedingt sind. Deshalb sind folgende Faktoren Voraussetzung für eine störfeldfreie Sicht:

Möglichst schlichtes Glas, sofern die Stärke dies zulässt.
Gläser sind grundsätzlich besser als Kunststoff, da, wie der Name es schon sagt, es sich eben bei Kunststoffgläsern nur um einen künstlichen Stoff handelt, der gegebenenfalls nicht komplett vom Körper vertragen wird.

Möglichst kein entspiegeltes Glas verwenden.
Bei entspiegelten Gläsern kann die Entspiegelung empfindliche Menschen stark stören, da die Entspiegelung als zusätzliche Schicht in das Glas mit integriert wird. Diese zusätzliche Schicht wird von manchen Menschen als eine unsichtbare Wand/Blockade wahrgenommen, die zu einer starken Belastung des Augenmuskels führt. Der Augenmuskel macht dann praktisch zu und dieses kann zu starken Verspannungen führen.

Keine Brillenbügel mit zwei parallelen Linien tragen.
Ein Brillenbügel, der zwei parallele Linien aufweist, kann starke Störsignale hervorrufen. Besser sind Bügel mit einer schlichten Linienführung ohne Unterbrechungen und Luftdurchlässe.

Keine rechteckigen Brillengestelle tragen.
Rechteckige Brillengestelle können Störsignale im Wirbelsäulen Bereich aussenden; dieses habe ich selbst über viele Jahre leidvoll erfahren müssen.

Alle oben beschriebenen Sachverhalte können Störsignale aussenden, die das Wohlbefinden des Menschen stark beeinträchtigen können.

Auf Wunsch analysiere ich Ihre Brille auf Störfelder hin und berate Sie, wie Ihre Brille störfeldfrei optimiert werden kann.

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich berate Sie gerne.

   verwandte Themen >>> 

   verwandte Themen >>> 

   verwandte Themen >>> 

 

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir. Ich berate Sie gerne, bzw. kontaktieren Sie mich und schildern Sie mir Ihr Problem. Sie bekommen auf jeden Fall eine persönliche Einschätzung von mir!  >  Kontaktformular

P.S. Der erste Kontakt ist kostenlos für Sie.

 


Buchen Sie ganz einfach eine „Brillenanalyse auf mögliche Störfelder“ online und bezahlen ganz bequem über PayPal. Der Preis für die Analyse beträgt 60,00 € inkl. MwSt.  Senden Sie dazu ganz einfach zwei Bilder Ihrer jetzigen Brille, oder Ihrer jeweils neu ausgesuchten Modelle per EMail an: info@nelting.eu und Sie erhalten das Ergebnis meiner Analyse zeitnah per Email zurück.





Beispielbilder:
screen-capture-13