Info-Blitz 100

Sie sind auf der Suche nach einer Lösung für Ihre Beschwerden...

Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

Sie sind auf der Suche nach einer Lösung für Ihre Beschwerden, welche Sie vielleicht seit vielen Jahren plagen? Auf Ihrem Weg haben Sie unter Umständen auch schon vieles ausprobiert, doch bislang ohne Erfolg. Ich kenne dieses nur zu gut. Habe ich doch selbst auf meinem damaligen Weg zur Lösung meines Problems Unzähliges ausprobiert. Immer und immer wieder wurde ich enttäuscht. Doch ich habe damals nicht aufgegeben. Ich war mir sicher, es musste eine Lösung geben. Und es gab sie! Heute kann ich sagen, dass ich die Lösung meines damaligen Problems dann nach vielen Irrfahrten gefunden hatte. Heute geht es mir wieder blendend.

Ich hoffe, Sie finden hier auf diesen Seiten viele interessante Informationen und ich wünsche mir, dass ich der Schlüssel für das Ende Ihrer Irrfahrt sein kann. Ich biete Ihnen an, ein kostenloses Erstgespräch mit mir zu führen, in dem ich mit Ihnen zusammen ausloten kann, inwieweit meine Arbeit für Sie von Nutzen sein kann. Dieses Gespräch verpflichtet Sie zu nichts, bietet Ihnen aber die große Chance, Einblicke in eine hochinteressante Thematik zu bekommen.
Ich freue mich auf Ihren Anruf.

vom 24. Juli 2016

Ist Sucht wirklich Sucht und ist Allergie wirklich Allergie?

Was für eine provozierende Frage werden Sie denken. Natürlich ist die Sucht eine Sucht und die Allergie eine Allergie. Aber vielleicht sind es mal wieder einfach nur Störfelder?

Nun, in meinem in Kürze erscheinenden zweiten Buch „Störfeldresonanzen“ beschreibe ich bereits, dass Allergien nicht zwingend Allergien sein müssen, sondern eventuell einfach nur Unverträglichkeiten sein können, Unverträglichkeiten auf „etwas“.

Und genauso ist eine Sucht vielleicht gar keine Sucht, sondern auch nur eine „Resonanzstörung“! Warum erwähne ich das? Nun, bei meinen Forschungen habe ich herausgefunden, dass die Sucht unter Umständen auch künstlich ausgelöst werden kann. In kurzer Zeit hatte ich je einen Fall von Fettsucht, Magersucht und Alkoholsucht als ein persönliches Thema neben der allgemeinen Störfeldsuche vor Ort. Alle drei Süchte hatten eins gemeinsam. Sie konnten durch Fachleute bislang nicht gelöst werden. Zudem konnte ich herausfinden, dass sie alle aus meiner Sicht einen künstlichen Auslöser durch „etwas“ hatten.

Wie ist das zu verstehen? In zwei Fällen traten die Suchterscheinungen nur zu Hause auf. Bei Freunden oder im Urlaub war diese Sucht kaum zu spüren. Diese Information brachte mich auf die Idee, im Lebensumfeld nach Auslösern für diese Sucht in Form von Störfeldern zu suchen. Interessanterweise konnte immer ein Bezug zu „irgendetwas“ im Lebensumfeld gefunden werden. Einmal war es eine störende Symbolik, in den beiden anderen Fällen waren es jeweils Gegenstände meist im Schlafbereich, welche genau die Resonanzen für die Sucht enthielten (Stimmgabelprinzip).

Deshalb noch einmal meine Frage an Sie. Ist Sucht wirklich nur eine Sucht?